Allgemeine Dart-Regeln

Beim Dart als Präzisionssport geht es darum, seine jeweils 3 Pfeile – die Darts – möglichst zielsicher zu werfen.

Klassischerweise werden durch Treffen der entsprechend markierten Felder der Dartscheibe entweder Punkte gesammelt oder ein initialer Punktestand (meistens 501 Punkte) durch Feld-Treffer auf 0 gesenkt. Die genauen Ziele werden durch den gewählten Spielmodus bzw. die Dart-Variante vorgegeben.

Besonderheit sind dabei der Double- (außen) und Triple-Ring (innen), die die jeweilige Punktzahl des Feldes verdoppeln bzw. verdreifachen. Weitere besondere Felder sind das (Single) Bull, welches als 25 Punkte gewertet wird, und das Bull's Eye mit 50 Punkten. Letzteres zählt dabei auch als Doppel-Feld, was bei einigen Spielmodi relevant ist.

Infografik: Das Dart-Board mit seinen Feldern und den Double- / Triple-Ringen

Position und Abstände beim Dart

Höhe bis zum Mittelpunkt (d.h. Mitte des Bull's Eye) der Dartscheibe 1,73 m
Horizontaler Abstand Wurflinie (Oche) bis zum Board 2,37 m
Diagonaler Abstand vom Bull's Eye zur Oche 2,93 m


Infografik: Abstände und Positionen beim Dart (Dartboard, Abwurflinie)

Spielmodus 501 / 301 / X01 Darts

Bei diesem Spielmodus handelt es sich um die gängiste Variante und dem, was man üblicherweise mit dem Begriff Dart verbindet. Bei den meisten Turnieren startet ein Leg bei 501 Punkten. Auch ein Start mit 401, 301 oder X01 Punkten ist aber möglich; die Regeln bleiben dabei identisch.

Ziel dieses Modus ist es, vor seinem Gegner und möglichst schnell seine Anfangspunkte (z.B. 501) durch Treffer auf die Dartfelder auf exakt 0 zu reduzieren.

Ablauf

Alle Spieler durchlaufen der Reihe nach die folgenden Schritte, bis einer der Spieler durch Treffer auf die Dartscheibe seinen Punktestand von anfangs 501/301/X01 Punkten auf exakt 0 reduzieren konnte:

  1. Der aktuelle Spieler wirft nacheinander seine 3 Darts
  2. Addition der Werte, die von den Dartpfeilen berührt werden
  3. Dieser Score wird vom bisherigen Punktestand des Spielers abgezogen
  4. Der nächste Spieler startet seinen Wurf

Das aktuelle Durchgang ist beendet, sobald ein Spieler seinen Punktestand auf exakt 0 reduzieren konnte. Dies kann bereits durch den ersten Dart eines Spielzugs passieren. Nur in diesem Fall müssen nicht alle 3 Darts geworfen werden.

Weitere und ergänzende Regeln

  • Reihenfolge der Spieler: Der startende Spieler kann entweder selbst festgelegt oder durch Münzwurf / Auslosung / o.ä. bestimmt werden. Oftmals wird die Reihenfolge auch durch das so genannte Ausbullen festgelegt:
    • Dabei wirft jeder Spieler jeweils einen Dart auf das Bull's Eye. Die Spieler starten in der Reihenfolge, wie nah ihr Dart an der Boardmitte gesteckt hat.
  • Überwerfen: Wirft ein Spieler einen Wert, der höher als sein Restpunktestand ist, wird der komplette Durchgang nicht gewertet. Der Spieler startet in seinem nächsten Durchlauf mit dem Punktestand vor dem Überwerfen.
    • Beispiel: Spieler A hat 50 Punkte Rest. Er trifft die Triple 20 (60 Punkte) und hat dadurch bereits einen theoretischen Punktestand von unter 0. Dieser Durchlauf ist für ihn deswegen beendet. Sobald er wieder an der Reihe ist, startet er mit den 50 Punkten Rest von vor dem Überwerfen.
  • Dartpfeil fällt heraus: Damit ein Pfeil gewertet wird, muss er zum Zeitpunkt des Zählens mit seiner Spitze das Dartboard berühren.
  • Dart fällt herunter: Fällt einem Spieler ein Dart aus der Hand, ohne dass eine Wurfbewegung stattgefunden hat, darf er diesen erneut aufnehmen und auf das Board werfen. Falls ein Wurfvorgang erkennbar war, ist der Wurf allerdings als solcher zu zählen und der Spieler darf den Pfeil nicht erneut werfen.
  • Übertreten der Oche: Übertritt ein Spieler während des Wurfes die Wurflinie, so ist dieser Dart ungültig und wird nicht gewertet. Entscheidend ist dabei die Position der Füße. Oberkörper, Arme, etc. dürfen sich oberhalb bzw. hinter der Linie befinden.

In vs. Out und Straight vs. Double vs. Master

Die Begriffe In und Out beschreiben, wie ein Leg angefangen bzw. beendet werden muss.

  • Straight In bzw. Out erlaubt den Einstieg bzw. das Beenden über jedes beliebige Dartfeld.
  • Bei Double In bzw. Out müssen der erste bzw. letzte Dart auf einem Doppel-Feld landen.
  • Bei Master Out darf der Satz zusätzlich durch Treffer auf ein Triple-Feld beendet werden.
  • Triple In dagegen erlaubt nur den Start durch einen Triple-Treffer – ein Double reicht hier nicht aus.

Gerade Anfänger spielen aufgrund der Schwierigkeit zu Beginn häufig Straight In und Out, was dann nur als 501/301/X01 ohne Zusatz bezeichnet wird.

Gängigste Turnierform stellt aber das 501 Double Out dar, d.h. die Spieler müssen die 501 Punkte möglichst schnell und zwangsweise durch einen Double-Treffer beenden. Daraus ergibt sich eine taktische Komponente, was das finale Double-Feld und den Weg dorthin betrifft. Näheres dazu ist im Artikel zum Dart Checkout beschrieben.

Satzlänge: Legs und Sets

Vor Beginn eines Spiels muss festgelegt werden, wie viele Sätze zum Gewinn des Dart-Matchs benötigt werden sollen.

Ein Beenden von 501 (bzw. 301 / X01) Punkten zählt dabei als 1 Leg.
Üblicherweise werden First to X (Der Erste, der X Legs für sich einscheiden konnte, gewinnt) oder Best of X (Derjenige, mit den meisten Siegen aus X Legs, gewinnt) gespielt. Die Wahl der Leg-Anzahl ist dabei rein von gewünschter Spiellänge und Vorlieben der Spieler abhängig.

Bei einigen Turnieren werden die Legs zusätzlich um Sets erweitert. Dort wird z.B. ein Best of 3 Legs gespielt, die dann als 1 gewonnes Set gewertet werden. Zum Gesamtsieg werden dann wiederum X Sets benötigt.
Die meisten Veranstaltungen beschränken sich aber auf die (ausschließliche) Nutzung von Legs.

Andere Dart-Spielmodi

Neben dem klassischen X01-Dartmodus existieren noch weitere Spielvarianten wie z.B. Cricket.
Diese werden in der Regel nicht bei Turnieren gespielt sondern sind klassische Trainings- und Kneipenspiele.

Kontakt

Angerstraße 4a, 37603 Holzminden

+49 172 5418 571

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Öffnungszeiten Mon-Fri 0800-1700

Tritt unser Community bei

Melde dich für den Newsletter an.

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden

Copyright © 2021 TSV - Silberborn. Designed By Christoph Heiermeier

Search